Sura 1 Artworks

Acrylmalerei, Mischtechniken, Webdesign

Archive for 24. Mai 2008

5 neue Kunstwerke

Posted by sura1 - 24. Mai 2008

Bookmark and Share


Hurra! Nach einigen Tagen harter Arbeit habe ich nun endlich meine neuen Werke fertigstellt:

Acryl auf Strukturpaste, 15 x 15 cm (2 cm dick)

Titel: „Jubelpose“

Acryl auf Strukturpaste, 15 x 15 cm (2 cm dick)

Titel: „Wassergräben 1“

Acryl auf Strukturpaste, 15 x 15 cm (2 cm dick)

Titel: „Reisfelder“

Acryl auf Strukturpaste, 15 x 15 cm (2 cm dick)

Titel: „Wassergräben 2“

Als nächstes möchte ich Ihnen folgendes Kunstwerk vorstellen:

Die nächsten 3 Bilder stellen meine 5. in dieser Woche fertigstellte Plastik vor. Es handelt sich dabei um eine 6 cm dicke Platte aus Klebespachtel. Die Maße betragen: 25 cm x 12 cm

Ich habe die Linien und runden Vertiefungen mit einem Mini-Schnitzwerkzeug aus der Platte herausgearbeitet.

Danach wurde die gesamte Plastik mit einer Mischung aus Wasser und Holzleim bestrichen, um die entsprechende Festigkeit zu erzielen. Nach einer Trocknungszeit von einem Tag habe ich danach mein Werk mit schwarzer Acrylfarbe grundiert.

Nach dem Trocknen der schwarzen Farbe habe ich die Oberfläche und alle Seitenflächen mit folgenden 2 Acrylfarben granuliert:

  • Silber (Schritt 1)
  • Gold (Schritt 2)

Granulieren: (Begriffserklärung)

Beim Granulieren arbeiten man mit wenig Farbe und einem fast trockenen Pinsel, der ohne Druck über die bereits getrocknete Strukturpaste gezogen wird. Dabei bleibt die Farbe an den erhabenen Stellen haften. Wichtig ist dabei, dass der Pinsel sehr flach gehalten wird, damit die Pinselborsten nicht in tieferliegende Zwischenräume eindringen und diese mitfärben können. Auf diese Weise lassen sich einzelne Segmente sehr gut hervorheben.

Das Endergebnis können Sie hier sehen:

Titel: „Sonne, Mond und Sterne“

Sehen sie die oben angeführten Kunstwerke auch als Slide-Show:

Posted in Neue Kunstwerke | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Warum betreiben wir Astronomie?

Posted by sura1 - 24. Mai 2008

Bookmark and Share

alpha-Centauri

Sterngucken mit Professor Lesch

Gibt es Außerirdische? Wie dünn war die Ursuppe? Und wie sieht eigentlich die Zukunft des Universums aus? Manchmal wissen nur Experten wie der Astrophysiker Harald Lesch weiter.

Folge 1:

Sehen sie das Video unter:

BR online: Warum betreiben wir Astronomie?

Posted in Alpha Centauri | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , | Leave a Comment »

Sternsystem Alpha Centauri

Posted by sura1 - 24. Mai 2008

Bookmark and Share

Alpha Centauri (α Centauri, abgekürzt α Cen aber auch Rigil Kentaurus, Toliman oder Bungula genannt) ist ein etwa 4,34 Lichtjahre entferntes Doppelsternsystem im Sternbild Centaurus, das am südlichen Sternhimmel zu sehen ist.

„Alpha Centauri“ ist eine Bezeichnung nach der Bayer-Klassifikation. Alpha (α) ist der erste Buchstabe des griechischen Alphabets, und Centauri (der Genitiv zu lat. Centaurus, der Kentaur) zeigt die Zugehörigkeit zum Sternbild Zentaur an.

Als Doppelstern ist Alpha Centauri mit einer scheinbaren Gesamthelligkeit von −0,27m das hellste Gestirn in diesem Sternbild und wird somit als dritthellster Stern am Nachthimmel wahrgenommen. Es ist das der Erde nächstgelegene Sternensystem und besteht aus dem helleren gelben Stern Alpha Centauri A und dem orangefarbenen Alpha Centauri B. Umstritten ist, ob der sonnennächste Stern, der Rote Zwerg Proxima Centauri, auch zu diesem System gehört.

Zusammen mit dem 5° entfernten Beta Centauri und den drei hellsten Sternen aus dem Sternbild Kreuz des Südens, welches westlich von ihnen liegt, bilden sie die deutlichste Häufung von Sternen der 1. Größe innerhalb einer Handspanne am gesamten Sternenhimmel. Alpha und Beta Centauri zeigen als Linie auf das Sternbild Kreuz des Südens.

Links:

http://homepage.mac.com/andjames/PageAlphaCen001.htm
http://www.astronomie.de/
http://www.astronews.com/
http://www.exoplaneten.de/alpha-centauri

Posted in Alpha Centauri | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »